Steve Zeidler

Steve Zeidler alias „froodmat“ ist ein autodidaktisches Multitalent, der sein Leben als Kunstwerk begreift. Aufgewachsen in der ländlichen Einöde Südbrandenburgs lernte er früh kreativ mit seiner Zeit umzugehen. Gestalten, texten, malen, programmieren, fotografieren, phantasieren – irgendetwas gab es immer zu tun. Angeborene Hyperaktivität ist sein Antrieb zu immer neuen Taten und Ideen. Selbst ein ruhiger Spaziergang kann mit ihm zur aufregenden Kunstinszenierung werden. Heute lebt er die Liebe zur Kunst mit vollem Körpereinsatz in der Fotografie aus. Dabei ist er bereit für seine Aufnahmen Leben und Kamera zu riskieren. Diese Neigung haben bereits seine Jugendfreude am eigenen Leib zu spüren bekommen, die er bei sonntäglichen Exkursionen tags oder nachts zu verlassenen Orten führte um sie abzulichten. Für seine Fotografien und ein wenig Freizeitnervenkitzel erklomm die „Brigade“ beispielsweise schon einmal an der Security vorbei, bei vollem Betrieb, die größte bewegliche technische Arbeitsmaschine der Welt. Nachdem Steve Zeidler seine Begabung im Umgang mit Programmiersprachen zunächst zum Beruf machte, widmet er sich nun mehr und mehr der Fotografie. Seit 2006 arbeitet er als freischaffender Fotograf und hat als dieser im Jahr 2008 die Kreativagentur „lieblinge“ mitbegründet. Zu seinem Portfolio gehören seitdem neben der tagtäglichen Kunst unter anderem Band-, Event- und Pressefotografie. Wenn man Steve fragt, wie er zu Das Beet gelangt ist, bekommt man von ihm zu hören: „…durch Bob Brandenburger - der meinte, das is cool und so - da dachte ich mir: mach da ma mit“!