Laetitia Hildebrand

Laetitia Hildebrand ist eine Künstlerin par excellence. Früh zeigte sich ihre Begabung die Umgebung zu beobachten und zeichnerisch wiederzugeben. Als kleines Mädchen lernte sie Klavier spielen und übte sich im Tanz. Noch heute spiegelt sich Laetitias Interesse für Rhythmus und Bewegung in ihren Bildern wider. Sie ist der Ansicht Mobilität, Interaktivität und Kommunikationsfluss charakterisieren die heutige Gesellschaft. Aus diesem Grund bestehen ihre Berliner Illustrationen aus nervösen, spontan gezeichneten Linien. Der Strich ist ihr als Illustratorin sehr wichtig, da mithilfe dessen die Energie von Geist und Körper auf die Zeichnung übertragen wird. Darüber hinaus mag sie gleichermaßen das Arbeiten mit Raum und unterschiedlichen Materialien, wie Sprühfarbe, Holz- und Linolschnitt.
Geboren und aufgewachsen ist die Deutsch-Französin westlich von Paris in einer der am dichtesten besiedelten Gebiete Europas. Jedes Jahr zur Weihnachtszeit besuchte Laetitia in Berlin ihren Vater. Im Alter von 20 Jahren bekam sie einen Studienplatz für Grafikdesign an der renommierten Pariser Kunsthochschule E.N.S.A.D. Zwischendurch lebte sie ein Jahr in Berlin und studierte an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee Bildhauerei und Kommunikationsdesign. Ihren Master machte sie in „Image imprimée“ und ihre Diplomarbeit schrieb sie über die Poetik der Berliner Mauern. Anschließend versuchte die frisch gebackene Grafikdesignerin in Paris beruflich Fuß zu fassen. Im Jahr 2009 siedelte Laetitia nach Berlin um und arbeitet seitdem in einem Kreuzberger Gemeinschaftsatelier und in einem Weddinger Siebdruckwerkstatt “Drucksalon”.

http://hildebrandlaetitia.vefblog.net/HildebrandLaetitia/
http://www.laetitiahildebrand-art.com/