Florian Weiss

In Berlin zu Hause und öfter einmal im Ausland unterwegs setzt sich Florian Weiss seit längerer Zeit mit Zeichnungen von Tieren und anderen Lebewesen auseinander. Hier reizen ihn insbesondere die verschiedenen und sehr speziellen Formen und Strukturen, die sich im Laufe der Evolution herausgebildet haben und über deren Sinn sich während des Zeichnens vortrefflich nachdenken lässt. Zeichnen? – nein, Punkt folgt auf Punkt und eine Million Punkte sehen dann am Ende einem Frosch zum verwechseln ähnlich, oder einem Elefanten, oder einem thailändischen Wasserfasan.
In seinen Bildern versucht Florian die verschiedensten Launen der Evolution graphisch abzubilden. Durch diese Technik ergibt sich ein abstrahierter Eindruck von verschiedensten Formen, Oberflächen und Mustern die sich in der Natur finden. Aktuell arbeitet der waschechte Berliner an einem Buch, in dem einzelne Zeichnungen mit Texten über die entsprechende Art kombiniert werden, ähnlich den großen Bildbänden des achtzehnten und neunzehnten Jahrhunderts.

http://www.florian-weiss.de/